Type and press Enter.

DECOTREND GETROCKNETE BLUMEN

Getrocknete Blumen und Zweige sieht man in diesem Jahr häufiger denn je. 

Besonders hübsch finde ich Kombinationen von kräftigen Zweigen, zarten Blüten und kräftigen Farben. Baumwolle, Beeren, Lavendel, Getreidehalme…

Sie alle lassen sich hervorragend trocknen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt- erlaubt ist was gefällt- und im Vergleich zu frischen Blumen halten die Arrangements wirklich fast ewig.

Blumensträuße richtig trocknen- Tipps & Tricks

Damit euer Strauß auch getrocknet ein hübscher Blickfang ist, gibt es einige Punkte zu beachten:

  • Mit der Trocknung sollte begonnen werden, solange sich der Strauß noch in seiner vollsten Blüte befindet.
  • Entferne welke Blüten und Blätter und umwickle die Stiele dann mit einem hübschen Seidenband oder einer Juteschnur.
  • Hänge den Strauß kopfüber auf, sodass er nirgends anstößt.
  • Ein schattiger, trockener und luftiger Ort ist optimal, damit die Farbintensität der Blumen besser erhalten bleibt. Auch Dachgeschoss oder Keller eignen sich besonders gut.
  • Ist der Strauß komplett getrocknet, kannst du ihn mit etwas Haarspray einsprühen- das erhält die Farbe und verleiht ihm Glanz.

Hortensien in Vase

Einige Blumen, z.B. Hortensien, trocknen auch in einer Vase, wenn man das Wasser verdunsten lässt.

Ich persönlich finde getrocknete Blumen und  Zweige kommen besonders gut in Vintage- Gefäßen zur Geltung- z.B. in alten Einmachgläsern, Holztrögen oder Metallkübeln.

Ziege und Baumwolle getrocknet

Aber auch alte Flaschen oder Suppenschüsseln eignen sich hervorragend, um deinen Strauß perfekt in Szene zu setzen, damit du dich jeden Tag daran erfreuen kannst wenn du nach Hause kommst.

Bottle with Flowers

Viel Freude und gutes Gelingen beim Trocknen deiner Lieblingsblumen!

À bientôt!

La Vie est belle!

Eure Clau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.